Der Fokus liegt auf der praxisorientieren Forschung und Lehre. Das Besondere an der Sokrates Akademie ist die Interdisziplinarität und die Diversität. Daher eignet sich die Akademie auch als erweitertes betriebliches Labor für die Vorprüfung von Change-Projekten, Innovation und Disruptionsstrategien. Die Sokrates Akademie steht auch als Inhouse Bildungsinstitut zur Verfügung. Damit gelingt optimaler Wissenstransfer. Zudem basiert das SokratesMapConcept auf dem Konzept des "explorativen Lernens", das vor allem im betrieblichen Umfeld wirksamer ist als wissensorientierte Didaktik.
Das SokratesMapConcept (kurz Sokrates) entspricht den neurophysiologischen und neuropsychologischen Bedürfnissen des Gehirns. Dank der Anordnung der Informationen im rechten Winkel kombiniert mit der detaillierten Abfrage der individuellen Wahrnehmungen und Logiken, werden Missverständnissen schnell und nachhaltig beseitigt. Denn die SokratesKarte gibt Gesamtüberblick und macht die Sicht frei auf Details.

- Methodische Basisausbildung,
- Schulung Webtool Anwendungen,
- Methodische branchenspezifische Fachausbildungen (Altersheim, Spital, Marketing, Mediation, Katastrophenmgmt., - - Arbeitssicherheit, Immobilienmanagement, Verwaltungsratstools, Compliance, Auditing, uvm.),
- Morphologische und Philosophische Weiterbildung, in Kooperation mit dem Inst. f. angew. Morphologie
- Verknüpfung zur Neurobiologie und Psychologie.

Die SokratesGroup pflegt Beziehungen zur Hochschule St. Gallen, EPFL, ETH, Hochschule Rapperswil, Hochschule Luzern, Swiss Board School, uvm.. Die Sokrates Academy versteht sich nicht als Konkurrenz zu Bildungsorganisationen, sondern als ein Teil davon. Die Zusammenarbeit mit bestehenden Bildungsinstitutionen ist das bevorzugte Zusammenarbeitsmodell.