Regierung / Gesetzgebung / Politik SokratesKarten haben sich bereits in Regierungsgeschäften bewährt und haben ihren Beitrag zur Problemlösung in äusserst schwierigen, hoch emotionalen politischen Geschäften bewiesen. Die gemeinsame Auslegeordnung hat Gegner und Befürworter zu einer konstruktiven Haltung geführt und Interesse für die anderen Standpunkte erzeugt, weil durch die überprüfbare Visualisierung von Ursachen und Motive gegenseitiges Verständnis erzeugt wird, u.a. durch das Erkennen und Beseitigen von Missverständnissen. Das führt zu einer Ruhe und Gelassenheit, die Lösungen ermöglicht, die später auch tragfähig sind.
Parteipolitik Die Parteien der Zukunft kooperieren mehr bei der Gesetzesentwicklung und werden sich den wirklichen Grundsatzfragen zuwenden. Die Politik wird es sich kaum mehr leisten können nicht auf Synthese ausgerichtete Verfahren zuzulassen, weil dann die Problemlösungsfähigkeit auf das gegenseitige Aufreiben / Rechthaben und nicht auf die Aufgaben gerichtet ist. Grundsatzfragen zu erläutern ist in einer soziotechnischen Welt äusserst anspruchsvoll. Daher muss die parteiinterne Meinungsbildung methodisch so unterstützt sein, dass alle Parteimitglieder das grosse Bild und die Details sehen können. SokratesKarten werden hier das führende Instrument werden und die Unmengen schriftlicher Dokumente einwenig verkleinern.
Rechtsprechung Viele Gerichtsverfahren enden heute in einem Kompromiss. Das ist einerseits zu begrüssen, andererseits zeigt es, dass die Rechtslage, auch im öffentlichen Recht aufgrund der Komplexität der zu beurteilenden Sachverhalte eine klare Rechtsprechung nicht mehr ermöglichen. Mit SokratesKarten lassen sich sowohl die Lagen der Parteien, wie die Rechtslage präzise aufzeigen, sodass die Vergleichsrechtsprechung wieder als Präjudiz genutzt werden kann, bzw. aus den Vergleichen eine bessere Rechtsentwicklung und -setzung folgen kann.
Liegenschafts- / Raumentwicklung / Wirtschaftsentwicklung Der Umgang mit öffentlichem Raum und Liegenschaften ist hoch politisch. Die Entwicklungsprozesse ziehen sich oft über viele Jahre und sind entsprechend teuer und risikoreich für alle Beteiligten. Viele Probleme resultieren aus Missverständnissen und Unsicherheiten. SokratesKarten wirken hier als neutrale Repräsentationsfläche aller Beteiligten und Betroffenen und unterstützen den demokratischen Prozess. Gemeinsam sieht man sofort, wo die eigentlichen Probleme liegen und kann zusammen mit den Beteiligten wesentlich konfliktfreier und damit konstruktiver das Projekt entwickeln.
Bevölkerungsschutz / Notfallorganisation von kritischer Bahninfrastrukturen Schutzgüter, Ressourcen, Führungsorganisation, Früherkennung und Management in der Krise und Katastrophe sind hoch komplex. In jeder Phase braucht es das Big Picture und die unverstellte Sicht auf die Details. SokratesKarten werden hier zur Planung, zur Prävention und zum Krisenmanagement eingesetzt. Der Kanton Zürich hat SokratesKarten zur Entwicklung und zur Verbesserung des Bevölkerungsschutz eingesetzt, die SBB wählten Sokrates zur Unterstützung der Planung der Notfallkonzeption.
Landesverteidigung Landesverteidigung und deren Entwicklung ist komplex, politisch und emotional. Viele Missverständnisse entstehen durch Erklärungsversuche von Beteiligten und Betroffenen, die diese Aufgabe vereinfacht darstellen möchten, was dann zu eben zu Fehlinformationen führt. Big Picture und Details müssen den Diskutierenden gleichzeitig zur Verfügung stehen, denn sonst sind alle Entscheide eher Zufall und Willkür zuzuordnen.
Umweltschutz Umweltschutzmassnahmen sehen im ersten Moment eher wirtschaftsunfreundlich aus, sind es i.d.R. aber nicht. Damit alle Beteiligten eine gemeinsame Sicht auf die Lage entwickeln können, braucht es Übersicht und Einsicht, die SokratesKarten vorzüglich sicherstellen.
Arbeitsmarkt Der Arbeitsmarkt von morgen wird anders aussehen. Immer selbstbewusstere Arbeitskräfte entscheiden, ob und wo sie arbeiten wollen. Mitarbeitende wollen den Sinn ihrer Arbeit erkennen. Diese Veränderungen wird die Arbeitsvermittlung, wie auch den Staat herausfordern. SokratesKarten sind dabei Visualisierungshilfen für HR Abteilungen, Linen und Stäbe, sowie Kandidaten, die aufzeigen, wo Stärken und Schwächen heute und morgen liegen.
Schulen und Hochschulen Das klassische Ausbildungs- und Weiterbildungsschema verändert sich stark. Die Volksschulen, wie auch die Hochschulen werden sich dem neuen Lernen und der kritischen Haltung der Lernenden stellen müssen, um eine für die modernen jungen Menschen attraktive Bildung anzubieten. Dabei sind die notwendigen Änderungen einfacher als meistens angenommen wie sich in Schulen zeigt, die SokratesKarten zur Schulsteuerung einsetzen und auf Anhieb im Vergleich zu anderen Schulen sehr erfolgreich in Evaluationen waren. Prospekt [3'634 KB] , Präsentation [4'614 KB]